Thomas Hecking, Musikkabarett
Thomas Hecking,  Musikkabarett

die Show

 

Was ist zu tun, wenn man als Musiker in einer Schaffenskrise ist? Man begibt sich auf die Reise und hofft auf inspirierende Begegnungen. Thomas Hecking stellt in seinem Programm "Unscha(r)fes zwischen  Wahn und Sinn"  Mitmusiker in Form von musizierenden  Figuren  vor, die von maximal 12 Volt und einer gelegentlichen Schmierölgabe leben.

Piggy Hendrix, Dirty Bitch, Herr Schrammel, Geigela, Bellodrum, der Hotdog Rambo und viele andere  legen sich schwer ins Zeug, um Thomas Hecking musikalisch zu begleiten. Dieser musiziert mit  spielerischer Energie auf seiner Zieh-Haar-Monika oder auf diversen aus Alltagsgegenständen gebauten Instrumenten.

Im Nu wird das Publikum in eine surreale Welt grotesker Geschichten und Klänge entführt. Ein muskalisches Bühnenspektakel… rasant, abgründig, absurd und voller Sprachwitz. Ein Streifzug durch das Undenkbare....

 

Ankündigung eines Auftritts am 6.März 2014 in Witten:

"Thomas Hecking war schon mehrfach Gast im "Maschinchen Buntes". Das Multitalent trat in verschiedenen Rollen an. Absolut einzigartig sind seine Solo-Comedy Performances. Sie zu beschreiben, ist fast unmöglich. Hecking entführt mit seinem sehr eigenen leisen Humor die Zuschauer in eine Welt, die man sonst nirgendwo findet. Hecking ist nämlich auch ein leidenschaftlicher Bastler, der aus allem was er findet, obskure Instrumente baut, oder Maschinen, die Musik machen sowie völlig absurde Dinge tun. Besucher seiner früheren Shows waren fasziniert von mit-sich-selbst-ringenden-Akkuschraubern, Gitarren, die sich selber spielen oder Stoffhunden mit drehenden Köpfen, die seltsame Rhythmen erzeugen. Unvergessen auch die Live-Geburt eines Baby-Akkordeons. Man darf gespannt sein auf seine neuesten Kreationen"

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Hecking, Musikkabarett